top of page

SiGe-Plan - Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan

Leitfaden, Vorschriften, Inhalte und Bedeutung von SiGe-Plänen in der Bauindustrie

Was ist ein SiGe-Plan

Bei großen Bauvorhaben muss der Koordinator gemäß BaustellV in der Planungsphase einen sogenannten SiGe-Plan ausarbeiten. Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan) dient dazu, die Sicherheitsanforderungen für Bauarbeiten allen Beteiligten verständlich zu machen. Die Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen 31 (RAB 31) definiert Inhalte und Form von SiGe-Plänen. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr darüber, wann ein SGePlan erforderlich ist, was er enthalten sollte und welche gesetzlichen Regelungen zu beachten sind.

Übersicht

Was ist ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan? (SiGe-Plan)

Wann ist ein Sige-Plan erforderlich?

Wann ist ein SiGe-Plan erforderlich?

Ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ist notwendig, wenn Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber arbeiten gleichzeitig oder nacheinander auf einer Baustelle ausführen und wenn besonders gefährliche Arbeiten nach Anhang 2 der BaustellV ausgeführt werden.

Wenn der Umfang der Arbeiten 500 Personentage überschreitet bzw. die voraussichtliche Dauer mehr als 30 Tage beträgt und mehr als 20 Beschäftigte gleichzeitig tätig werden, ist ein SiGe-Plan erforderlich und der SiGeko muss zusätzlich eine Vorankündigung übermitteln. 

Wann ist ein Sige-Plan erforderlich - Tabelle

Online Ausbildung für SiGe-Koordinatoren

Ausbildung zum SiGeKo nur 5 Tagen ganz flexibel online.
Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung zum SiGe-Koordinator

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Weiterbildung für SiGe-Koordinatoren.

SiGeKo Angebot

Inhalte: Was muss ein SiGe-Plan enthalten?

Der SiGe-Plan gibt allen am Bau Beteiligten Überblick darüber, wie die Arbeiten räumlich und zeitlich organisiert sind. Außerdem gibt er Auskunft über die anzuwendenden Arbeitsschutzmaßnahmen für die geplanten Bautätigkeiten Gegebenenfalls werden spezielle Maßnahmen für gefährliche Arbeiten aufgeführt, wie im RAB-Anhang II beschrieben. Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan berücksichtigt auch betriebliche Tätigkeiten in der näheren Umgebung des Baugeländes, sofern diese Einfluss auf die Vorgänge auf der Baustelle haben können.

 

Zusammengefasst sind die Mindestanforderungen eines SiGe-Plans:

  • Zeitliche und räumliche Koordination der Arbeiten

  • Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung der Gefährdungen

  • Maßnahmen zur Umsetzung von Arbeitsschutzbestimmungen

In RAB 31 werden zusätzlich folgende Punkte empfohlen:

  • Gefährdungen Dritter

  • Terminpläne

  • Informations- und Arbeitsmaterialien zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Mitgeltende Unterlagen

  • Ausschreibungstexte

Ein vollständiger SiGe-Plan sollte die folgenden Fragen eindeutig beantworten:

Welche Arbeiten werden wann und wo ausgeführt?

Welche Abhängigkeiten bestehen zwischen den verschiedenen Gewerken auf der Baustelle?

Wie wird die Baustelle gesichert?
Wie und wo werden Materialien gelagert?

Online Ausbildung für SiGe-Koordinatoren

Ausbildung zum SiGeKo nur 5 Tagen ganz flexibel online.
Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung zum SiGe-Koordinator

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Weiterbildung für SiGe-Koordinatoren.

SiGeKo Angebot

Weitere Häufige Fragen zum SiGe-Plan

Wer muss den SiGe-Plan erstellen?

Die Pflicht zur Erstellung eines SiGe-Plans obliegt dem Bauherr. Er kann allerdings einen ausgebildeten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) beauftragen, den Plan zu erstellen. 

Durch die Bestellung eines Koordinators wird der Bauherr jedoch nicht von seiner Verantwortung entbunden, seine rechtlichen Pflichten gemäß der Baustellenverordnung zu erfüllen.

Welche Dokumente sind zur Erstellung eines SiGe-Plans erforderlich?

Um einen SiGe-Plan zu erstellen sind folgende Planungsdokumente erforderlich:

  • Bauzeichnungen

  • Leitungsführungspläne

  • Haushaltsunterlage Bau

  • Firmen- und Beteiligtenliste

  • Lageplan

  • Baubeschreibung

  • Bauzeitenplan

  • Gutachten

Wo muss der SiGe-Plan ausgehangen werden?

Der Sicherheitsplan muss als Aushang auf der Baustelle für alle leicht zugänglich sein. Er sollte für alle Beteiligten während ihrer Arbeitszeit einsehbar sein.

Wann ist ein SiGe-Plan zu erstellen?

Der SiGe-Plan wird bereits vor Baubeginn in der Planungsphase erstellt und begleitet das gesamte Bauprojekt. Da sich im Bauablauf häufig Änderungen ergeben, muss der Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan stets aktualisiert werden.

Online Ausbildung für SiGe-Koordinatoren

Ausbildung zum SiGeKo nur 5 Tagen ganz flexibel online.
Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung zum SiGe-Koordinator

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Weiterbildung für SiGe-Koordinatoren.

SiGeKo Angebot
FAQ zum SiGe-Plan
Inhalte des SiGe-Plans

Gesetzliche Regelungen zum Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

In der Baustellenverordnung und in den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) sind Vorgaben definiert, die bei einem Bauvorhaben zu berücksichtigen sind.

Baustellenverordnung (BaustellV)

Die Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen vom 10. Juni 1998 beschreibt in Verbindung mit dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) die Mindestvorschriften für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz

auf zeitlich begrenzten oder ortsveränderlichen Baustellen. In § 3 Abs. 2 und 3 der Baustellenverordnung sind die Aufgaben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators definiert: 

  • Beratung des Bauherrn zur Koordination in Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes in den Bauprozessen, Bauverfahren und Arbeitsweisen sowie in der späteren Nutzung und Instandhaltung des Bauwerks

  • die dazugehörige Gestaltung einer effektiven Kommunikation, Moderation und Kooperation

(Quelle: baua.de)

Vorankündigung

Gemäß § 2 BaustellV ist eine Vorankündigung für jede Baustelle nötig, wenn

  • die voraussichtliche Dauer mehr als 30 Arbeitstage beträgt und mehr als 20 Beschäftigte gleichzeitig tätig werden, oder

  • wenn der Umfang der Arbeiten voraussichtlich 500 Personentage übersteigt

 

Die Vorankündigung ist spätestens 2 Wochen vor Errichtung der Baustelle an die zuständige Behörde zu übermitteln und sichtbar auszuhängen. Der SiGeKo übernimmt diese Vorankündigung.

SiGeKo

Wenn auf einer Baustelle Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig sind, ist gemäß §3 der Baustellenverordnung ein SiGeKo erforderlich. Er übernimmt sowohl in der Planungsphase als auch in der Ausführungsphase des Bauvorhabens verschiedene Aufgaben zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der anwesenden Personen.

Die Bestellung eines SiGe-Koordinators sollte rechtzeitig erfolgen, am besten schon zu Beginn der Planungsphase. So kann sichergestellt werden, dass der SiGeKo von Anfang an im Planungsprozess beteiligt ist und alle erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen gemäß §4 ArbschG auf der Baustelle berücksichtigt werden.

Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB)

Der Ausschuss für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen (ASGB) beschreibt in den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) den aktuellen Stand der Technik. Sie werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit im Bundesarbeitsblatt (BArbBl.) bekannt gegeben. In Regel 30 werden die erforderliche Qualifikation und die Aufgaben des SiGeKo beschrieben.

  • LinkedIn
  • Xing
Autor und Geschäftsführer Manuel Zabe

Manuel Zabe

Erstellt am: 31.10.2023
Zuletzt geändert 10.04.2024

Geschäftsführer der ExpertMe GmbH und Experte für Arbeitssicherheit

Digitale SiGeKo-Fortbildung
jetzt buchen

sigeko.png

Weiterführende Artikel zum Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Baustellensicherheit

Arbeitsschutz auf der Baustelle und die Rolle des SiGeKo

Baustellensicherheit.png

Bestellung eines SiGeKo

Informationen zur Bestellung eines SiGe-Koordinators nach §3 BaustellV

Sigeko Bestellung.png

Aufgaben des SiGeKo

Informationen zu den Aufgaben des SiGe-Koordinators nach §3 BaustellV

Aufgaben-SiGeKo .png

SiGeKo Ausbildung

Anerkannte online Ausbildung
zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

SiGeKo-Ausbildung.png
bottom of page