top of page

Brandschutzbeauftragter Voraussetzungen

Welche Qualifikation ist erforderlich, um Brandschutzbeauftragter zu werden? 

Brandschutzbeauftragte beraten und unterstützen die Verantwortlichen im Betrieb in allen Belangen des vorbeugenden, reaktiven, baulichen und organisatorischen Brandschutzes. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aller anwesenden Personen, w.z.B. Kunden oder Patienten. Damit sie ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen können, ist entsprechende Fachkenntnis im Bereich des Brandschutzes erforderlich. Diese Qualifikation erlangen Brandschutzbeauftragte in einer anerkannten Ausbildung.

Inhalt dieser Seite

Voraussetzungen

In DGUV Information 205-003 "Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten" werden unter dem Punkt 4 folgende Anforderungen an die Qualifikation von Brandschutzbeauftragten gestellt:


4.1 Auswahl geeigneter Personen

  • Dem Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin sollen gewerbe- und branchenspezifische Kenntnisse der betrieblichen Abläufe und Gefahren bekannt sein.

  • Mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung ist erforderlich

4.2 Besondere Anforderungen bei erhöhter Brandgefährdung

Bei erhöhter Brandgefährdung kann eine besondere Qualifikation sinnvoll sein, z.B.

  • Personen mit feuerwehrtechnischer Ausbildung,

  • Absolventinnen oder Absolventen der Ausbildung Werkfeuerwehrmann/-frau,

  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie

  • Hochschulabsolventen oder Hochschulabsolventinnen mit Studienschwerpunkt Brandschutz oder Sicherheitstechnik.

 

4.3 Befähigung aufgrund beruflicher Qualifikation und Kompetenz

Sollen Personen mit brandschutztechnischer oder feuerwehrtechnischer Ausbildung zu Brandschutzbeauftragten bestellt werden, so ist der Erwerb der Kompetenzen nach Anhang 2 durch die Ausbildungseinrichtung zu bestätigen.

 

4.4 Aktualität der Ausbildung

Liegt der Erwerb der Qualifikation zu Brandschutzbeauftragten länger als drei Jahre zurück und kann eine Fortbildung nach Kapitel 8 nicht nachgewiesen werden, ist die Teilnahme an einer Ausbildung im Sinne dieser DGUV Information erforderlich"
 

Gemäß vfdb-Richtlinie 12/09-01sind Brandschutzbeauftragte dazu verpflichtet, sich regelmäßig über aktuelle Änderungen zu informieren und innerhalb von drei Jahren an Fortbildungsveranstaltungen mit mindestens 16 UE teilzunehmen.

Voraussetzungen für Brandschutzbeauftragte

Online Ausbildung für Brandschutzbeauftragte

Brandschutzbeauftragte in nur 5 Tagen flexibel online ausbilden.
Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung an der ExpertMe Akademie.

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Fortbildung für Brandschutzbeauftragte.

ExpertMe-Akademie-Ausbildung.png

Wer kann Brandschutzbeauftragter werden?

An der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten kann grundsätzlich jeder Mitarbeiter teilnehmen. Um als Brandschutzbeauftragter bestellt zu werden, benötigten Teilnehmer laut DGUV Information 205-003 eine abgeschlossene Berufsausbildung. Gemäß Punkt 4.1 sollten für die Ausbildung zu Brandschutzbeauftragten nur Personen ausgewählt werden, bei denen zu erwarten ist, dass diese über

  • ein angemessenes technisches Verständnis,

  • eine ausreichende Kommunikationsstärke und

  • über eine hohe Zuverlässigkeit verfügen.

Zudem sollten die betrieblichen Abläufe und Gefahren bereits vor der Ausbildung vorhanden sein. Denn betriebsspezifische Details können nicht in der Ausbildung vermittelt werden. 

Die Brandschutzbeauftragten müssen mit dem Unternehmer bzw. der Unternehmerin, den Führungskräften, Beschäftigten, weiteren Betriebsbeauftragten sowie Behörden und Versicherern mündlich und schriftlich kommunizieren. Daher ist eine gewisse Kommunikationsstärke Grundvoraussetzung für die Auswahl eines geeigneten Brandschutzbeauftragten.

Wer sollte nicht als Brandschutzbeauftragter bestellt werden?

Für die Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten sollten nicht unbedingt Personen ausgewählt werden, die noch sehr neu im Betrieb sind, da sie betriebsspezifische Gefahren und Abläufe noch nicht so gut einschätzen können.

Wer kann BSB werden

Die Ausbildung von Brandschutzbeauftragten

Zukünftigen Brandschutzbeauftragten wird in einer entsprechenden Ausbildung das erforderliche Fachwissen vermittelt, um den Brandschutz in ihrem Betrieb sicherzustellen und Brandschutzhelfer auszubilden. Ihnen wird baulicher, anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz gelehrt, Brand- und Explosionsgefahren geklärt, besondere Brandrisiken aufgezeigt.

Zudem lernen Teilnehmer effizientes Brandschutzmanagement und wie die Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern problemlos verläuft

An der ExpertMe Akademie bieten wir eine Ausbildung für Brandschutzbeauftragte als Hybrid-Lehrgang an – bestehend aus Online-Training und nur 2 Präsenztagen. So können anerkannte Brandschutzbeauftragte flexibel ausgebildet werden und ihr Zertifikat in kurzer Zeit erhalten.

Ausbildung

Online Ausbildung für Brandschutzbeauftragte

Brandschutzbeauftragte in nur 5 Tagen flexibel online ausbilden.
Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung an der ExpertMe Akademie.

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Fortbildung für Brandschutzbeauftragte.

ExpertMe-Akademie-Ausbildung.png

Weitere Informationen für Brandschutzbeauftragte

Brandschutzbeauftragter Bestellung

Gesetzliche Vorschriften für die Bestellung von Brandschutzbeauftragten inkl. Musterformular zur Bestellung.

Brandschutzbeauftragter-Bestellung.png

Brandschutz-Quiz

Testen Sie Ihr Brandschutz-Wissen mit echten Prüfungsfragen für angehende Brandschutzbeauftragte im interaktiven Quiz.

Brandschutz-Quiz.png

Aufgaben von Brandschutzbeauftragten

Brandschutzbeauftragte übernehmen diverse Aufgaben des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes.

Aufgaben-Brandschutzbeauftragte.png

Brandschutzhelfer

Brandschutzhelfer sind für jedes Unternehmen mit mindestens einem Mitarbeiter in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Wie viele Brandschutzhelfer benötigt Ihr Betrieb?

Brandschutzhelfer Anzahl.png
  • LinkedIn
  • Xing
Autor und Geschäftsführer Manuel Zabe

Manuel Zabe

Erstellt am: 16.02.2024
Zuletzt geändert: 16.02.2024

Geschäftsführer der ExpertMe GmbH und Experte für Arbeitssicherheit

bottom of page