top of page

Interner vs. externer Datenschutzbeauftragter

Was ist die bessere Option für Ihr Unternehmen?

Der interne Datenschutzbeauftragte ist die für die Einhaltung des Datenschutzes innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation verantwortliche Person. Diese Person ist Teil des Unternehmens und arbeitet innerhalb des Unternehmens. Externe Datenschutzbeauftragte hingegen werden von externen Dienstleistern beauftragt, die Datenschutzbestimmungen eines Unternehmens oder einer Organisation zu überwachen. Er ist somit nicht Teil des Unternehmens, sondern mit der Überwachung der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen betraut.

In beiden Fällen ist der Datenschutzbeauftragte für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich, während der interne Datenschutzbeauftragte Teil des Unternehmens und der externe Datenschutzbeauftragte ausgelagert ist.

Interner DSB Pro & Kontra

Interner Datenschutzbeauftragter

  • tieferes Verständnis für die Geschäftstätigkeiten und Prozesse des Unternehmens und kann daher besser auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens eingehen

  • Teil des Unternehmens und kann daher leichter in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden

  • kann sich leichter in die Unternehmenskultur integrieren und hat möglicherweise eine stärkere Loyalität gegenüber dem Unternehmen

Vorteile eines internen Datenschutzbeauftragten

Nachteile eines internen Datenschutzbeauftragten

  • möglicherweise weniger unabhängig sein und weniger frei, um gegen die Interessen des Unternehmens zu handeln, wenn diese im Widerspruch zu den Datenschutzvorschriften stehen

  • möglicherweise weniger Erfahrung in verschiedenen Bereichen des Datenschutzes haben als ein externer Datenschutzbeauftragter

Externer DSB Pro & Kontra

Externer Datenschutzbeauftragter

  • unabhängig und hat keine anderen Interessen als die Einhaltung der Datenschutzvorschriften

  • objektive Perspektive und ist möglicherweise weniger von internen Machtstrukturen und Interessen beeinflusst.

  • möglicherweise breitere Erfahrungen und Kenntnisse in verschiedenen Bereichen des Datenschutzes und kann daher auch in schwierigen Fällen Rat geben.

Vorteile eines externen Datenschutzbeauftragten

Nachteile eines externen Datenschutzbeauftragten

  • weniger vertraut mit den Geschäftstätigkeiten und Prozessen des Unternehmens und muss sich daher möglicherweise erst einarbeiten.

  • schwieriger in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens einzubinden

  • weniger vertraut mit der Unternehmenskultur

Fazit: Interner oder Externer Datenschutzbeauftragter, was ist besser?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sowohl Vor- als auch Nachteile gibt, wenn man sich für einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten entscheidet. Während ein interner Datenschutzbeauftragter möglicherweise besser in die Geschäftstätigkeiten und Prozesse des Unternehmens integriert ist und ein tieferes Verständnis für die Anforderungen des Unternehmens hat, könnte er weniger unabhängig sein und weniger frei, um gegen die Interessen des Unternehmens zu handeln, wenn diese im Widerspruch zu den Datenschutzvorschriften stehen.

Ein externer Datenschutzbeauftragter hingegen bietet möglicherweise eine objektivere Perspektive und hat möglicherweise breitere Erfahrungen und Kenntnisse in verschiedenen Bereichen des Datenschutzes. Allerdings könnte er weniger vertraut mit den Geschäftstätigkeiten und Prozessen des Unternehmens sein und muss sich möglicherweise erst einarbeiten.

Letztendlich hängt die Wahl für einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten von den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen des Unternehmens ab. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile beider Optionen sorgfältig abzuwägen bevor Sie einen Datenschutzbeauftragten benennen, um die beste Entscheidung für das Unternehmen treffen zu können.

Interner vs. Externer Datenschutzbeauftragter als Gegenüberstellung
Fazit

Online Ausbildung für Datenschutzbeauftragte

Datenschuzbeauftragter werden in 3 Tagen. Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung zum Datenschutzbeauftragten.

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Fortbildung von Datenschutzbeauftragten.

Ausbildung für Datenschutzbeauftragte Online

Online Ausbildung für interne und externe Datenschutzbeauftragte

Datenschuzbeauftragter werden in 3 Tagen. Informieren Sie sich jetzt kostenfrei über die digitale Fortbildung zum Datenschutzbeauftragten.

Sie erhalten per Mail ein unverbindliches Angebot als PDF und eine Ausbildungsbroschüre mit allen Informationen zur Fortbildung von Datenschutzbeauftragten.

Ausbildung für Datenschutzbeauftragte Online

Egal ob Sie sich dafür entschieden haben, sich selbst als externen Datenschutzbeauftragten auszubilden, oder einen internen Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten zu benennen – Wir bieten Ihnen eine flexible und anerkannte digitale Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten, mit der Sie in nur kurzer Zeit das nötige Wissen vermittelt bekommen, um sicher und erfolgreich die Aufgaben als Datenschutzbeauftragter wahrnehmen zu können.

Digitale Fortbildung für Datenschutzbeauftragte
jetzt buchen

datenschutzbeauftragter-ausbildung.webp
  • LinkedIn
  • Xing
Autor und Geschäftsführer Manuel Zabe

Manuel Zabe

Erstellt am: 14.02.2023

Zuletzt geändert: 19.02.2024

Geschäftsführer der ExpertMe GmbH und Experte für Arbeitssicherheit

bottom of page